Danke für ein tolles “Wahnsinnsjahr 2019” !

Liebe TuS 08 Senne I Fußballer, liebe Sennerinnen und Senner,

Es ist nicht der erste, auf ein Jahr zurückblickende Artikel, den ich in den letzten Jahren geschrieben habe, aber dass ich ihn dieses Jahr schreiben darf, ist für mich etwas ganz Besonderes. Es erfüllt mich mit großem Stolz und Dankbarkeit, denn nicht nur in den letzten drei Tagen der Hallen-Stadtmeisterschaften haben wir bei UNSEREM TuS 08 Senne I im Bielefelder Süden gezeigt, was für tolle Fußballer und Trainer, engagierte Vorstandsmitglieder, überragende „TuS 08 Helfer Hände“ und vor allem Menschen (!) wir in unseren Reihen haben, sondern das gesamte Jahr 2019 war erfüllt von großartigen Erfolgen, zukunftsweisenden Perspektiven und Ereignissen bei uns in Senne I, beim kleinen TuS 08. Obwohl ich in den vergangenen gut 5 Monaten nicht die Möglichkeit hatte, die Geschehnisse im Senner Fußball, wie in den Jahren zuvor, hautnah mitzuerleben und zu gestalten, habe ich in den vergangenen 96 Stunden und insbesondere in den hochemotionalen Momenten des gestrigen Abends einmal mehr gelernt, warum mir dieser Verein mit seinen Menschen, seiner Gemeinschaft und diese Jungs in Blau und Weiß so wichtig sind.

Für uns neigt sich nun ein unvergleichliches Jahr 2019, das als historisches Jahr Einzug in die Annalen der Senner Vereinsgeschichte gehalten hat, dem Ende entgegen. Was in den vergangenen fünf Jahren hier am Waldbad geschehen ist und geschaffen wurde ist in meinen Augen ein modernes Märchen. Wenn man die Strukturen und Zwangläufigkeiten des modernen Amateurfußball kennt, dann kommt man um diese Bewertung nicht herum. Dabei ist wesentlich, dass es hier nicht um die Leistungen einzelner oder einiger weniger geht, oder viele tausende Euros finanzstarker Sponsoren, die dem Verein zur Verwirklichung irgendwelcher Ziele zur Verfügung gestellt würden, nein – bei uns in Senne basieren die Erfolge auf einer starken Gemeinschaft, der Bereitschaft mitanzupacken und einer unglaublich starken Loyalität zueinander. Damit sind die Mannschaften gemeint, wie unser Waldbadexpress, der im Senner Fußball inzwischen Legendenstatus genießt, aber auch die „Riserva“, die mit dem unfassbaren Saisonfinale 2019 die größte Senner Fußballparty seit jeher ermöglicht hat. Aber auch unsere „Sympathische Dritte“, die IMMER da ist, hilft, unterstützt und das Rückgrat der Abteilung bildet, selbst wenn es sportlich einmal nicht so rund läuft. Da sind unsere Ü-Mannschaften, die ähnlich engagiert den TuS 08 repräsentieren und nicht zuletzt die Senner Schiedsrichter und unsere zahlreichen Jugendteams, die die Grundlage für die Erfolge am Senner Waldbad der letzten Jahre erst möglich gemacht haben: Die hochmotivierten Trainer, die topengagierten Eltern und die hunderte von Kindern und Jugendlichen von den Bambinis bis zu den A-Junioren.

Aber auch Ihr liebe Sennerinnen und Senner, liebe Sponsoren und vor allem Ihr ehrenamtlichen „TuS 08 Helfer Hände“ habt durch Euren Einsatz, Support und Euere Gönnerschaft zum „Wahnsinnsjahr 2019“ beim TuS 08 Fußball beigetragen.

Dafür gilt es nun, sich vor Euch allen und Eueren Leistungen, ganz tief, mit größtem Respekt und noch größerer Dankbarkeit zu verneigen.

Einen guten Rutsch in ein vor allem gesundes und hoffentlich friedliches Jahr 2020!

Für den gesamten Vorstand der TuS 08 Senne I e.V. Fußballabteilung,

Lars Herrmann & Stefan Mahne (a.D.)

Posted in Mitteilungen.