Senner D-Jugendturnier für guten Zweck

Weihnachten – das Fest der Liebe, des Familienzusammenkommens und der Besinnlichkeit. Aufgrund diverser Umstände ist es jedoch nicht jedem Mitglied der Gesellschaft möglich, die Weihnachtsfeiertage zu genießen. Genau diesen Gedanken nutzten Mert Tumay und Bulut Alkis, Gründer des in Bielefeld-Brackwede ansässigen Schüler-Nachhilfe-Angebots „Nachhilfe-Helden“, um teils schwer erkrankten Kindern in Bielefeld eine kleine Freude zu bereiten.

In Kooperation mit unserer Fußballabteilung wurde bereits am Samstag, 21. Dezember, kurzerhand ein Turnier in der Realschulhalle in Senne auf die Beine gestellt. Zehn D-Jugend-Mannschaften (Jahrgang 2007/08) sorgten in der Zeit von 10-15.30 Uhr für ein buntes Treiben auf und neben dem Feld. „Wer das Turnier am Ende gewonnen hat, ist vollkommen zweitrangig. Wichtig ist, dass die Kinder Spaß hatten und wir Geld für einen guten Zweck sammeln konnten“, erklärt Mert Tumay den Grundgedanken des Turniers.

Zusammen mit den „Nachhilfe-Helden“ konnten wir uns am Ende über eine rundum gelungene Veranstaltung freuen. „Es war die erste von hoffentlich vielen gemeinsamen Aktionen. Die Organisation und der Verlauf des Tages haben reibungslos geklappt“, berichtet unser Jugendleiter Moritz Dennin. Nachdem der Ball ruhte, konnten die „Nachhilfe-Helden“ einen Spendenerlös in Höhe von 750,-€ vermelden. Das Geld geht an die Station „K8“, die sich im Bethel-Kinderzentrum „Haus Gilead I“ auf die Behandlung von Krebserkrankungen spezialisiert hat. „Wir freuen uns, einen kleinen Beitrag geleistet zu haben und denken, dass das Geld dort sicherlich gut genutzt werden kann“, strahlt Bulut Alkis.

Bildunterzeile (v.l.): Moritz Dennin, Frank-Schulte Marxcord (Spendenreferent Bethel), Mert Tumay und Bulut Alkis.

Posted in Mitteilungen.